Praxis für Ergotherapie

Verena Theisen

Zusatzangebote

Dorn- und Breuß-Massage


Wer wird behandelt

Bei der Dorn- und Breuß Methode werden Menschen mit folgenden Störungen behandelt:

  • Migräne
  • Rückenprobleme
  • Verspannungen
  • Lumbago / lokales Lumbalsyndrom ("Hexenschuss")
  • Wirbelsäulenblockaden
  • Gelenkblockaden
  • emotionale / psychische Probleme
  • physische Problem
  • Erkrankungen der inneren Organe z.B. der Schilddrüse

 

Ziele

  • Korrektur der Beinlängendifferenz
  • Hüftgelenkkorrektur
  • Kniegelenkkorrektur
  • Sprunggelenkkorrektur
  • Korrektur der Hüftverwringungen
  • Korrektur von ISG-Blockaden
  • Wirbelsäulenkorrektur von Lenden- bis Halswirbelsäule
  • Korrektur von Schulterverwringung
  • Schultergelenkkorrektur
  • Ellenbogengelenkkorrektur
  • Handgelenkkorrektur
  • Korrektur aller Fingergelenke
  • Korrektur des Kiefergelenks

 

Therapiemethode

  • Sanfte Wirbelsäulen Massage mit gleichzeitiger Pendelbewegung des Klienten
  • Wirbel und Gelenke werden an die optimale Position gebracht
  • gehört zur manuellen Therapie
  • es wird von unten nach oben gearbeitet ("ein Haus von unten aufbauen")
 
Anrufen
Email