Praxis für Ergotherapie

Verena Theisen

Arbeitstherapie


Wer wird behandelt?

Im Fachbereich Arbeitstherapie werden Menschen aller Altersstufen behandelt, die aufgrund einer körperlichen, geistigen oder psychischen Erkrankung in ihrer Arbeitsfähigkeit und Arbeitsfertigkeit beeinträchtigt sind, so dass sie einer beruflichen Tätigkeit nicht oder nur eingeschränkt nachgehen können.


Ziele

Übergeordnetes Ziel ist immer die größtmögliche Selbstständigkeit. Dazu gehören z.B.:

  • Steigerung der physischen und psychischen Belastbarkeit
  • Förderung der Grundarbeitsfähigkeiten wie Konzentration, Ausdauer, Merkfähigkeit, Organisation, problemlösendes Denken, Tagesstruktur und Zeitstrukturierung
  • Förderung der Handlungsplanung und -durchführung
  • Verbesserung manueller Fähigkeiten
  • Steigerung der Selbständigkeit
  • Verbesserung der Selbsteinschätzung
  • Stärkung des Realitätsbezuges
  • Stabilisierung und Verbesserung der Arbeitsgrundfähigkeit
  • Erlernen spezieller Fähigkeiten die für berufliche / schulische Eingliederung
  • Berufliche Orientierung, berufliche Perspektive entwickeln und verfolgen
  • Motorische Fertigkeiten wie Feinmotorik und Geschicklichkeit
  • Affektive und soziale Fähigkeiten wie Selbstvertrauen, Kontakt-, Durchsetzungs- und Anpassungsfähigkeit
  • Kulturtechniken wie Rechnen, Schreiben, Lesen
  • Alltagskompetenzen
  • Vermitteln neuer Kompetenzen
  • Vermitteln von Erfolgserlebnissen
  • Förderung instrumenteller, kognitiver und sensomotorischer Fähigkeiten
  • Beherrschung instrumenteller Fertigkeiten


Therapiemethoden

  • Zur Wiederherstellung der Arbeitsfähigkeit und Wiedereingliederung ins Berufsleben wird nach Erstellung eines Anforderungs- und Fähigkeitsprofils unter wirklichkeitsnahen Bedingungen "Arbeit" als Therapiemittel eingesetzt
  • Beim Wiedereinstieg in das Berufsleben werden Patienten an Ihrer (neuen) Arbeitsstelle betreut und der Arbeitsplatz ggf. individuell / ergonomisch angepasst
 
Anrufen
Email